- GRIPPE oder CORONA-VIRUS? -

 

Seit Dezember 2019 sind ausgehend in Wuhan, der Hauptstadt der zentral-chinesischen Provinz Hubei und anderenorts vermehrt Fälle von Atemwegserkrankungen durch SARS-CoV-2 aufgetreten. Eine Ansteckung ist bereits vor Beginn der Beschwerden möglich. Nach einer Inkubationszeit von 2-14 Tagen können Beschwerden auftreten, die stark an eine Grippe oder eine Bronchitis erinnern (Bsp. Fieber, Husten, Atemnot).

      

Wichtig:

Das Risiko, dass Sie mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist laut Robert Koch-Institut zum aktuellen Zeitpunkt noch gering.

Viel wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Beschwerden auf eine Grippe oder eine Erkältungskrankheit zurückzuführen sind.

 

Um jedoch einer Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus auch in Deutschland entgegenzuwirken ist es wichtig, dass Sie sich sofort telefonisch zu erkennen geben, wenn Sie als Verdachtsfall gelten.

Ist dies der Fall, so melden Sie sich bitte sofort telefonisch bei dem nächstgelegenen Gesundheitsamt (Gesundheitsamt-Suche nach PLZ unter: https://tools.rki.de/plztool/) oder bei Ihrem behandelnden Hausarzt. Dort wird man mit Ihnen das gemeinsame Vorgehen besprechen.

 

Das für Neuruppin zuständige Gesundheitsamt erreichen Sie unter

03391-688 53 76 oder 03391-688 53 16.

 

Bin ich am Corona-Virus erkrankt?

Eine Erkrankung sollte abgeklärt werden, wenn Sie Atemwegs- oder Allgemeinbeschwerden (Bsp. starke Abgeschlagenheit) haben UND bis max. 14 Tage vor Erkrankungsbeginn entweder in einem der aktuellen Risikogebiete waren ODER

Kontakt zu einem bestätigten SARS-CoV-2-Fall hatten.

  

Wie kann ich mich schützen?

Allgemeine Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen helfen sowohl vor der Ansteckung mit üblichen Grippeviren als auch vor SARS-CoV-2:

 

- regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Seife

- Händedesinfektion mit einem alkoholischen Mittel

(wenn verfügbar)

- Husten/Niesen mit einem Taschentuch vor Mund und Nase oder

Husten/Niesen in die Armbeuge (um Handflächen nicht zu benetzen)

- Halten Sie Abstand von erkennbar erkrankten Personen

- verzichten Sie auf das Händeschütteln

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis! 

 

Ihr Team der

Kinder- und Jugendarztpraxis

OBERBUCHNER & BRELL